Ein gelungener Jahresabschluß

Ein gelungener Jahresabschluß

Unsere diesjährige Jahresabschlußfeier war wie gewohnt sehr gut besucht, über 70 Gäste haben den Weg ins Schützenheim gefunden. Nach der Begrüßung durch den 1. Schützenmeister Manfred Rauscher und einem gemeinsamen Abendessen gab es die ersten Grußworte. Gauschützenmeister Dietmar Beyer  bedankte sich für die ehrenamtliche Arbeit und freute sich, daß bei Gemütlichkeit Tanzfleck sportliche und gesellige Veranstaltungen von seinen Mitgliedern so gut angenommen werden.  Zweiter Bürgermeister Helmut Klier dankte für die gute Zusammenarbeit, die zurückliegende Jubiläumsfeier und die Ausrichtung der Marktmeisterschaft zeige einen funktionierenden Verein.

Erster Schützenmeister Rauscher, zweiter Bürgermeister Klier und Gauschützenmeister Beyer durften zahlreiche verdiente Mitglieder auszeichnen. Gründungsmitglied Hans Nißler wurde für seine 60-jährige Treue zum Ehrenmitglied ernannt. Dietmar Beyer überreichte ihm die silberne Verdienstnadel des Schützengaues Sulzbach-Rosenberg. Mit der Ehrennadel des Oberpfälzer Schützenbundes wurde Ludwig Gabler sen. und Georg Schönberger für Ihre 50-jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Eine Ehrung für 45 Jahre erhielten Erhard Andraschko und Lydia Klapper.  Heinz Peter Ertl und Monika Bauer bekamen eine Ehrung für 40 Jahre. Für 30 Jahren erhielt Oliver Schmidt eine Auszeichnung und für 25 Jahre Ludwig Gabler jun. sowie Thomas Neugebauer. Für 20 Jahre Mitgliedschaft  wurde Matthias Schirbl ausgezeichnet. Die Urkunde für zehn Jahre erhielten Wilfried Porkert, Carolin Pröm und Julian Pröm, die für fünf Jahre Chiara Specht und Olga Schmidt.

Vor den Siegerehrungen überreichte Florian Bauer die Spendeneinnahmen vom Tanzflecker Weihnachtsmarkt an die Jugendleitung. Jugendleiter Erhard Fellner freute sich über das vorgezogene Weihnachtsgeschenk für die Jugendlichen und bedankte sich gleich im Anschluß bei jedem seiner Schützlinge, für ihren Trainingsfleiß und der tollen Zusammenarbeit mit einem gefüllten Weihnachtssack.

Bei der Bekanntgabe der Vereinsmeister übernahm der zweite Sportleiter Patrik Götz und erster Jugendleiter Erhard Fellner die Siegerehrung. In der Klasse Schüler Lichtgewehr kam Maximilian Kohl auf Platz eins, vor Julian Pröm und Florian Pröm. An vierter Stelle kam Fabian Duscher gefolgt von Jakob Pröm. Bei der Jugendklasse wurde Annika Ertl erste vor Karina Hausmann und Tobias Hausmann. Den Sieg in der Schützenklasse holte sich Erhard Fellner, zweiter wurde Christian Ertl vor Heinz Peter Ertl. In der Offenen Klasse konnte Richard Pröm vor Jürgen Pröm den ersten Platz erzielen. Auf Platz drei kam Josef Schirbl. Bei den Auflageschützen sicherte sich Olaf Bracke den ersten Platz, gefolgt von Gabriele Herteis  und Heinrich Schell. Den besten Teiler beim Wanderpokal Auflage hatte mit einem 10,0 Teiler Heinrich Schell. Dahinter folgten Gabriele Herteis und Manuela Bracke. Mit einem 11,0-Teiler holte sich Annika Ertl erneut den Richard Pröm Wanderpokal, zweiter wurde Erhard Fellner und Sabine Ertl kam auf Platz drei.

Wichtigster Anlass war wie jedes Jahr die Ernennung der neuen Majestäten, die sich beim Königsschießen die Ehrenwürden erkämpft hatten. Unter großem Applaus wurden die neuen Würdenträger in Amt und Würde gehoben. Die neue Jugendkönigin heißt Annika Ertl, erster Ritter wurde Karina Hausmann und zweiter Ritter ist Tobias Hausmann. Klaudia Kohl übernimmt die Würde der neuen Schützenliesl. Ihre Zofen an Ihrer Seite heißen Sabine Ertl und Karin Ertl. Der Schützenkönig 2018 heißt Josef Schirbl. Seine beiden Ritter heißen Christian Ertl und Erhard Fellner.